Woher bekommt man aktuelle und zutreffende Informationen über Ungarn? Nun - da gibt es unzählige “Foren” - dort kann man alles mögliche lesen. Viele Leute geben dort Ihre Erfahrungen zum Besten.

Die wenigsten der Leute dort leben in Ungarn - noch weniger sprechen die Landessprache - und alle glauben, sie “kennen sich aus”. Lustig, nicht wahr?

Besser, ja viel besser ist da die Homepage der Deutschen Botschaft in Budapest. Dort gibt es eine Vielzahl von konkreten Informationen. Allerdings liegt es in der Natur der Sache, das manche Bereiche unterrepräsentiert sind - die Schwierigkeiten, die der Einzelne vor Ort hat, kommen oftmals zu kurz.

Dann bleibt nicht mehr viel. Unzählige Seiten von Tourismus-Unternehmern und Immobilienmaklern, ein paar Seiten des ungarischen Tourismusverbandes, die Homepage fast eines jeden ungarischen Dorfes und Thermalbades - das war es dann auch schon.

Aber - Sie merken es schon! Konsumieren ist angesagt! Die schönste Ferienwohnung, das beste Thermalbad und die freundlichste Gemeinde warten auf Sie ...

Die Alternative? Gibt es!

Die “Stiftung deutschsprachiger Immobilieneigentümer in Ungarn” aus Balatonboglár ist ein Unternehmen, das es sich zum Ziel gesetzt hat, unabhängig und neutral zu informieren. Fast sechshundert (!) Immobilieneigentümer haben sich dort zusammen geschlossen.

Dort bleibt keine Frage ohne Antwort. Für einen überschaubaren Jahresbeitrag sind Sie dort in besten Händen!

Informieren Sie sich unter:

www.eigentuemerstiftung-ungarn.de

 

[Ungarn] [Information] [Hilfe vor Ort]